14. Oldtimer- und Schleppertreffen

14. Oldtimer- und Schleppertreffen 2018

Große Hitze und viele parallel stattfindende Traktorenausstellungen sorgten dafür, dass in diesem Jahr die Veranstaltung des MSC Ingersheim nicht überrannt wurde.

Mit 88 Ausstellern wurde dem Publikum jedoch einiges an zu bestaunenden Objekten geboten.

Schlepper, Motorräder, Autos und sonstige Raritäten wurden bei herrlichem aber doch sehr warmem Sommerwetter präsentiert.

Während die drei Bänklesmusikanten mit Ihren Blasinstrumenten von der Pritsche ihres Lastwagens die Ohren der Gäste verwöhnten, konnten sich die Besucher im offenen Zelt oder unter Schirmen an den zubereiteten Speisen laben.

35 Kg hausgemachter schwäbischer Kartoffelsalat wurde von den fleißigen Vereinsmitgliedern bzw. Helfern am Morgen noch zubereitet. Schön schlonzig wie es sich für einen Schwaben und diese Beilage gehört.

Aber auch die weiteren Speisen waren 1. Sahne und für jeden Besucher war etwas Kulinarisches zu finden.

Nach der Pokalverleihung an den ältesten Teilnehmer Erwin Glock aus Erdmannhausen, den Besitzer des ältesten ausgestellten Fahrzeuges Andreas Bruder mit seinem Motorrad Marke Bucher Baujahr 1914 wurde auch die weiteste Schlepper- Anreise honoriert. Paul Kempe aus Wiernsheim ließ sich hierbei von einer etwas längeren Anreise (> 40 Km) nicht abschrecken.

Kurze Zeit später wurde dann die obligatorische Ausfahrt gestartet.

Nicht nur die Schlepperfahrer nahmen daran teil,  auch Mopedfahrer und ein VW Cabrio ließ sich diese kleine Runde in schönster Streckenführung nicht nehmen.

Bei Kaffee und Kuchen oder dem einen oder anderen Bier fand dieses gelungene Event dann seinen Ausklang.

Der Motorsportclub Ingersheim bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern fürs Kommen und freut sich schon auf das nächste Jahr.

 

Kinderferienprogramm BMX 2018

Kinderferienprogramm 02.08.2018 BMX- Schnuppertraining

Erfreuliche 18 Anmeldungen zum jährlichen MSC Schnupper-Programm gab es in diesem Jahr.

Wie bereits im Vorjahr mussten daher wieder zwei Trainingsgruppen gebildet werden um den Kindern auch die notwendige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Nach der Begrüßung durch die beiden Vorstände des MSC wurde mit der Einkleidung und der Ausrüstungskontrolle der ersten Kinder dann bei hochsommerlichen Temperaturen begonnen.   Nicht alle hatten die geforderten Ausrüstungsgegenstände, wie Handschuhe und lange Kleidung, bei sich. Aber der MSC hat sich im Laufe der vergangenen 2 Jahre nicht nur mit einigen BMX Rädern (insbesondere für Schnupperer) eingedeckt, sondern auch ein Equipment an Schutzbekleidung zugelegt.

Alle durften dann nach ca. 10-15 Minuten, ausreichend geschützt und gekleidet, ihre Fahrkünste präsentieren.

Unter der Obhut von Lea Schaub, der Jugendleiterin des MSC und überdies auch selbst mit der deutschen Vizemeisterschaft 2018 bei den Juniorinnen sehr erfolgreich, wurden dann die Muskeln der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedehnt, sich gestreckt, an- und entspannt.

Nach einer kurzen Trinkpause ging es dann für alle auf die BMX Strecke.

Trinkpausen und Obstsnacks gab es an diesem Tage übrigens unheimlich viele.

Ob double, triple, table oder speed die Kinder bewältigten jedes der zum Teil riesigen Hindernisse auf dem Race-Track ohne Probleme. Auch die erst kürzlich neu betonierten Kurven wurden wagemutig durchfahren.

Stürze oder ähnlichesà Fehlanzeige.

Was soviel heißen soll: An diesem Tag waren äußerst begabte und mutige Fahrradfahrerinnen und Fahrer auf der Strecke die ihre BMX- Bikes im Griff hatten.

Die Anweisungen der Trainerin wurden befolgt und auch gleich erfolgreich umgesetzt.

Zum Abschluss durften die Schnupperer auch noch vom Starthügel aus starten.

Hierzu wurde, wie bei den BMX- Rennen auch, das voll elektrische Startgate aktiviert und nach dem Sprach und Ampelsignal viel die Klappe in Sekundenbruchteilen.

Mit diesem Höhepunkt war dann die Trainingssession beendet und die BMX Bikes und die Ausrüstung wurde an die 2. Gruppe die von 15:00-17:00 Uhr „gebucht“ hatte weitergegeben.

Gruppe 1 konnte dann auch noch ausgiebig Obst, Getränke und die zwischenzeitlich gegrillten roten Würstle im Weckle verkosten.

Mit der Übergabe einer speziellen BMX Urkunde und einem MSC Aufkleber wurde die erfolgreiche Teilnahme beim MSC dann besiegelt.

Auch die zweite Gruppe durchlief dieses Programm, ebenfalls sehr erfolgreich und sturzfrei.

Mit Übergabe der Urkunde und dem Verzehr der Würstle und des Obstes endete auch für diese mutigen Biker das MSC Ferienprogramm.

Wir hatten alle viel Spass miteinander und würden uns freuen den Einen oder die Andere mal bei unserem Vereinstraining begrüßen zu dürfen. Mut und Talent hatten einige!!

Euer MSC