Deutsche Meisterschaft 2019

 

 

 

Ingersheimer Philip Schaub holt sich den Deutschen Meistertitel in der Elite Men Klasse!

Bei der Premierenveranstaltung der BMX- Union auf der Supercross-Strecke in Stuttgart zeigte das Ingersheimer Ausnahmetalent am Samstag wieder seine ganze Klasse.

Auf der einzigen Supercross (SX) und wohl schwierigsten BMX Bahn Deutschlands begannen die Vorläufe der Meisterklassen ungewohnt erst am späten Nachmittag.

Vor den Wettkämpfen gab es allerdings noch eine schöne Eröffnungsfeier die mit dem Einmarsch der teilnehmenden Fahrerinnen und Fahrer der Bundesländer Deutschlands sehr bunt gestaltet wurde.

Bereits in den 3 Vorläufen zeigte Schaub, dass er sich von der Verletzung die ihn im letzten Jahr für Monate zurückwarf wieder erholt hatte. Souverän belegte er in

Bild: Christina Beck

diesen Qualifikationsläufen die Plätze 1/1/2 und qualifizierte sich für das gegen 21:45 Uhr unter Flutlicht ausgetragene Finale.

Der Start in diesen Finallauf verlief dann allerdings nicht so gut wie in den Vorläufen und der Ingersheimer musste sich im Pulk mehrere Athleten hinter der Spitze einreihen. Auf der 2. Geraden konnte er sich allerdings auf der Pro-Section wieder an die Spitze, die der Betzinger Marco Jäckel erkämpft hatte, heranspringen. Fast auf gleicher Höhe ging es dann in die letzte Steilwandkurve und auf die letzte Gerade wo sich die beiden ein herausragendes Kopf an Kopf bzw. Rad an Rad- Duell lieferten. Dank seiner überragenden techn. Fähigkeiten konnte Schaub mitte der letzten Geraden an seinem Kontrahenten vorbeiziehen und den 1. Deutschen Meistertitel in der wichtigsten BMX-Klasse der Männer einfahren.

Die weiteren Fahrer konnten in den Ausgang des Rennens nicht eingreifen, zu groß war der Abstand zu den beiden Führenden. Den dritten Platz erfuhr sich Liam Webster vom BMX Team Cottbus.

In der Klasse der Boys 15/16 belegte Max Kofink einen starken 7. Platz im Finale in einer der am stärksten besetzten Rennklassen.

In der Sonntags ausgetragenen Stuttgart Open Trophy & Challenge ( Deutschland Cup) belegten weitere Ingersheimer hervorragende Finalplatzierungen:

Klasse Boys 11-12,  Kai Grunwald Finale Platz 7.

Klasse Cruiser Woman, Ina Plattner Rang 6.

Cruiser Men 50+, Carsten Joos Platz 4.

Cruiser Men 45-49, Jan Gorbach Platz 6 und Jörn Wiesenauer Platz 8.

 

Für die kommende Europameisterschaft und die anstehende BMX-WM in Zolder/ Belgien drücken wir den Ingersheimer Teilnehmern feste die Daumen.